Althochdeutsch Wiki
Advertisement

Das Wessobrunner Gebet:

Die Handschrift[]

Inhalt[]

In neun stabreimenden Langzeilen schildert das Gebet die herrschende Einöde vor der wundersamen Erschaffung der Erde durch den allmächtigen und allermildest gesinnten Gott.

Weiterführende Literatur[]

Búa, Carlos (2003): ero - stein - liuhta. Überlegungen zum ›Wessobrunner Schöpfungsgedicht‹. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur. = PBB, Band 125, Heft 1, Seiten 24–35 (online zugänglich über das Universitätsnetz der Uni Augsburg)

Advertisement